Third Country Operators

Künftig wird die Safety-Beurteilung eines Betriebes aus einem Drittland vor dem Einflug in den EASA-Raum gemäss Verordnung( EU) 452/2014 nicht mehr von den einzelnen Staaten, sondern von der EASA vorgenommen. Die einzelnen Staaten bleiben vorläuft im Rahmen der Übergangsbestimmungen beschränkt zuständig.

Die Safety-Beurteilung durch die EASA wird nichts daran ändern, dass Drittlandbetreiber weiterhin die nötigen Verkehrsrechte von jedem Einzestaat einholen müssen. Weitere Informationen dazu unter dem Link «Verkehrsrechte».

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 04.06.2012

Zum Seitenanfang

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/EASA/easa---europaeische-agentur-fuer-flugsicherheit/third-country-operators.html