Flight Examiner Neuordnung

Ausbildung und Lizenzen

Das Wichtigste vorab: Ab 1. Januar 2019 verrichten alle Flight Examiner und Assessoren ihre Prüfungstätigkeiten nach den gleichen Vorgaben und Standards wie bis anhin. Sie werden vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) auch künftig regelmässig weitergebildet und beaufsichtigt. Die einzige Änderung betrifft die Rechnungstellung.

Rechnungen für Prüfungen und Lizenzerneuerungen direkt vom Flight Examiner

Flugschüler und Lizenzinhaber haben bislang für Prüfungen oder Lizenzerneuerungen eine Rechnung vom BAZL erhalten. Ab 1. Januar 2019 agieren Examiner und Assessoren selbständig und rechnen mit ihren Kunden direkt ab. In ihrer neuen Funktion können sie Ihre Dienstleistungen nach marktorientierten Gesichtspunkten festlegen. D.h. sie sind unter Berücksichtigung der vom BAZL festgelegten Richtwerte frei in der Tarifgestaltung. Der Flugexperte wird bei der Festlegung eines Prüfungstermins auch einen Tarif und mögliche Spesen festlegen. Dem Experten ist zudem freigestellt, das Honorar per Vorkasse oder erst nach der Prüfung einzufordern.

Prüfungstarife unter Aufsicht

In den letzten Jahren wurden die BAZL-Prüfungstarife nicht angepasst. Daher kann der durch die Verrechnung resultierende Zusatzaufwand zu moderaten Tariferhöhungen führen. Das BAZL wird den Übergang ins neue Regime und insbesondere die Entwicklung der Tarife im Auge behalten. Bei Anzeichen einer beherrschenden Monopolstellung zu Ungunsten der Flugschüler / Lizenzinhaber sowie im Falle von Dumpingpreisen behält sich das BAZL korrektive Massnahmen vor.

Schweizer Flight Examiner Neuordnung wird europakompatibel

Bislang waren Examiner und Language Assessoren vertraglich ans BAZL gebunden. Gleichzeitig pochte die europäische Agentur für Flugsicherheit seit langem auf ein System, bei dem das Entgelt bei Flugprüfungen ohne Drittbeteiligung einer Behörde direkt zwischen Kandidat und Examiner verrechnet werden soll. Die Anpassung und Harmonisierung wurde in der Folge vom Bundesamt für Justiz (BJ) gestützt, und dem BAZL so zur Umsetzung aufgetragen. Sie tritt nun ab dem 1. Januar 2019 in Kraft 

 

Fachkontakt
Letzte Änderung 10.01.2019

Zum Seitenanfang

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/fachleute/ausbildung-und-lizenzen/Piloten/flight-examiner-neuordnung-ab-1-01-2019.html