Flight Simulation Training Devices (FSTD)

Um auf synthetischen Flugübungsgeräten, nachfolgend «FSTD» genannt, anrechenbare Flugausbildung betreiben zu können, müssen entsprechende Übungsgeräte nach Auflagen der jeweiligen FSTD Kategorie qualifiziert sein.

Im Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) ist die Sektion Flugschulen und Leichtaviatik (SBFL) für den Bereich FSTD verantwortlich. Sämtliche Aktivitäten sind dabei an das BAZL FSTD-Team delegiert.

Alle in der Schweiz als qualifiziert geltende und von der EASA anerkannten FSTD's werden vom BAZL an die EASA gemeldet und mittels dem EASA FSTD Information System publiziert.


Lists of qualified Flight Simulation Training Devices

Weiterführende Informationen

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/fachleute/ausbildung-und-lizenzen/ausbildungsorganisationen/flugschulen/flight-simulation-training-devices--fstd-.html