FSTD - Flight Simulation Training Devices

Damit ein Flugsimulator für die Aus- und Weiterbildung von Piloten für anrechenbares Training benutzt werden kann, muss sowohl das Gerät als auch die Organisation, welches das Gerät betreibt, zertifiziert sein.

Basierend auf den in der Schweiz gültigen europäischen Gesetzen stellt das BAZL mit seinen Inspektorinnen und Inspektoren ein FSTD-Bewilligungsverfahren und die Aufsicht der Geräte als auch der Organisationen sicher. Der Begriff «Flight Simulation Training Devices» FSTD ist der Überbegriff für alle Simulatoren, die für anrechenbares Training verwendet werden dürfen.

Allgemeine Informationen

Interessierte Unternehmen, welche als FSTD Organisation (FSTDO) zertifiziert werden möchten, werden an einem Pre-Application Meeting über den Zertifizierungsprozess informiert. Eine Zertifizierung dauert je nach Qualität der eingereichten Dokumente ungefähr 3-6 Monate. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, um einen Termin zu vereinbaren.

List of qualified FSTDs

Alle in der Schweiz als qualifiziert geltende und von der EASA anerkannten FSTDs werden vom BAZL an die EASA gemeldet und mittels dem EASA FSTD Information System publiziert.


Weiterführende Informationen

Kontakt

Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL

Sektion Flugschulen und Leichtaviatik
Tel: +41 58 466 70 07
Fax: +41 58 465 80 53

sbfl@bazl.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/fachleute/ausbildung-und-lizenzen/ausbildungsorganisationen/fstd.html