Lärmzertifizierung von Luftfahrzeugen

In der Schweiz benötigen Motorflugzeuge und Helikopter bereits seit 1971 eine Lärmzulassung. Heute basieren diese, mit wenigen nationalen Anpassungen, auf den Normen der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO). Aufgrund der verschärften Grenzwerte sowie der Raumplanungspolitik ist in der Schweiz eine der weltweit leisesten Flugzeugflotten anzutreffen.

Ein Grossteil der in der Schweiz zugelassenen Flugzeuge mit motorischem Antrieb werden nach den Regeln der Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) zertifiziert. Die EASA publiziert auf ihrer Internetseite die entsprechenden Verzeichnisse mit den Daten der Lärmzertifizierungen.

Propellerflugzeuge und Motorsegler bis 8618kg MTOM welche nicht nach den Regeln der EASA zertifiziert werden können (NON EASA (Annex II) - Flugzeuge), verfügen über eine nationale Zulassung entsprechend der Verordnung über die Emissionen von Luftfahrzeugen (VEL /SR 748.215.3).

Weiterführende Informationen

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/fachleute/luftfahrzeuge/laermzertifizierung-von-luftfahrzeugen.html