Luftraumverletzungen « Avoid airspace infringements! »

In der Schweiz meldet Skyguide pro Jahr mehr als 250 Luftraumverletzungen. Diese unbewilligten Einflüge in kontrollierte Lufträume sind potenziell gefährlich, aber vermeidbar. Mit einem Video und einer Plakataktion möchte das BAZL die Beteiligten in der Luftfahrt für das Thema sensibilisieren.

Am häufigsten sind Luftraumverletzungen auf Unachtsamkeit zurückzuführen. Manche VFR-Piloten sind sich auch zu wenig bewusst, dass unbewilligte Einflüge in kontrollierte Lufträume gefährlich sein können. Oft geschehen auch Luftraumverletzungen, weil die Piloten Hemmungen haben, die ATC zu kontaktieren. Weitere Gründe für Luftraumverletzungen sind: Programmieren des GPS während des Fluges, mangelhafte Vorbereitung oder Ablenkung durch Passagiere.

Um Luftraumverletzungen zu vermeiden soll unbedingt:

  • der Flug gründlich vorbereitet werden;
  • bewusst geflogen werden ohne sich ablenken zu lassen;
  • bei Unsicherheiten die Flugsicherung kontaktiert werden.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL

Sicherheits- und Risikomanagement (SRM)
3003 Bern
Schweiz
Fax: +41 58 463 59 83

srm@bazl.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/fachleute/sicherheits--und-risikomanagement/safety-promotion/stay-safe/luftraumverletzungen---avoid-airspace-infringements---.html