UAS.gate

UAS.gate_Banner

Neue Schweizer Plattform für Drohnenpiloten aufgeschaltet

18.8.2021 - Mit UAS.gate hat das BAZL eine neue Plattform für Drohnenpilot/innen aufgeschaltet. Sie können sich hier auf noch freiwilliger Basis registrieren sowie einen Onlinelehrgang mit Test absolvieren. Vorläufig ist diese Dienstleistung noch kostenlos. Das Zertifikat wird im europäischen Ausland noch nicht anerkannt.

Die Schweiz kann bekanntlich die neue europäische Drohnenregulierung noch nicht übernehmen. Diese sieht für Drohnen ab 250g Fluggewicht eine Registrierung des Piloten sowie ein Onlinetraining und eine Onlineprüfung vor.

Seit dem 16. August ist es nun trotzdem möglich, sich auf freiwilliger Basis über die Plattform UAS.gate auch in der Schweiz zu registrieren und den Onlinekurs sowie den Onlinetest zu absolvieren.

Das momentan noch freiwillige Zertifikat ist allerdings in der EU nicht gültig, da die Schweiz die dazugehörende EU-Verordnung noch nicht übernehmen konnte. Wer im Ausland eine Drohne oder ein Modellflugzeug betreiben will, muss sich grundsätzlich in dem EU-Staat registrieren, in welchem die erste Operation stattfinden soll. Das Training und die Prüfung kann aber je nach Muttersprache auf einer anderen europäischen Plattform absolviert werden, für Deutschsprachige beispielsweise in Deutschland oder Österreich.

Eine Registrierung auf freiwilliger Basis lohnt sich nicht nur aus Kostengründen. Wer nach der Registrierung das momentan ebenfalls kostenlose Onlinetraining und den Test absolviert, kann sich intensiver sowohl mit allgemein gültigen Sicherheitsthemen wie den spezifischen Vorschriften der neuen EU-Regulierung auseinandersetzen. Zudem bietet das Register auch Vorteile für alle, die am Swiss U-space Programm teilnehmen. Wenn die Schweiz die europäische Drohnenregulierung übernehmen kann, wird die freiwillige Registration selbstverständlich in der Schweiz wie in der EU akzeptiert. Registrierung und Onlinetest werden ab diesem Zeitpunkt aber kostenpflichtig.

Die Plattform UAS.gate bietet zwei Services an

Sie sind bereit zum Fliegen!

   
UAS-Betreiber Der "Halter" einer Drohne.
Fernpilot/in Eine Person, die eine Drohne steuern darf, weil sie das entsprechende Zertifikat erlangt hat.
UAS-Betreibernummer Ihre elektronische Registrationsnummer, die Sie gut sichtbar auf Ihrer Drohne anbringen müssen.
Fernpiloten-Id Ihre persönliche Identifikationsnummer als Fernpilot. Sie erhalten die Fernpiloten-Id, sobald Sie Ihr Zertifikat (Kompetenznachweis/Fernpilotenzeugnis) absolviert haben. Die Fernpiloten-Id ist während des Betriebs einer Drohne in Form des Zertifikats mitzuführen.

Weitere Fragen zur Registration, Schulung und Prüfung?

Antworten gibt es im FAQ.

 

Letzte Änderung 31.08.2021

Zum Seitenanfang