Ihre Rechte als Flugpassagier

*
© BAZL

Für alle Abflüge aus EU-Staaten, der Schweiz, Norwegen und Island gelten – unabhängig von der Fluggesellschaft – die europäischen Fluggastrechte nach Verordnung 261/2004.

Werden Flüge von einer schweizerischen, norwegischen, isländischen oder EU-Fluggesellschaft durchgeführt, gelten die europäischen Fluggastrechte auch wenn deren Flüge mit Ankunft in der EU, der Schweiz, Norwegen oder Island ausserhalb dieses Gebiets starten. 

Das BAZL ist die Durchsetzungsstelle für Passagierrechte in der Schweiz (gemäss EU Verordnung 261/2004).

 


Nähere Informationen zu den einzelnen Flugunregelmässigkeiten finden Sie hier:

Passagiere, die vermuten, dass eine Fluggesellschaft Passagierrechte missachtet hat, können beim BAZL Anzeige einreichen. Das BAZL prüft den entsprechenden Fall und fordert die Fluggesellschaft zu einer Stellungnahme auf. Wird ein Verstoss gegen die Verordnung festgestellt, kann das BAZL die Fluggesellschaft büssen.

Den Anspruch auf Ausgleichszahlung kann das BAZL nicht durchsetzen. Im Rahmen des eröffneten Verwaltungsstrafverfahrens gegen die Fluggesellschaft besteht jedoch die Möglichkeit, dass eine Zahlung getätigt wird. Ansonsten müssen Sie Ihre Ansprüche auf zivillrechtlichem Weg durchgesetzen.

Jeder Fall, der angezeigt wird, wird vom BAZL als unabhängige Institution geprüft. Einheitliche und kostenlose Verfahren haben zum Ziel sicherzustellen, dass die Verordnung eingehalten wird.

Sie haben sich entschieden in Ihrem Fall ans BAZL zu wenden? Dann lesen Sie hier nach, wie Sie uns kontaktieren und eine Anzeige machen können:

Weiterführende Informationen

Links

Passengers should always seek to contact the operation carrier before considering other means to seek redress for their rights. We once again draw your attention to the fact that under Article 16 of the Regulation, the national enforcement bodies are responsible as public authorities for enforcing overall compliance with the Regulation. Passengers can address National Enforcement Bodies (in Switzerland BAZL/OFAC/FOCA)  in case they have suffered from an infringement of Air Passenger Rights Regulation.       

Kontakt

Bundesamt für Zivilluftfahrt

Passagierrechte
3003 Bern

+41 58 465 95 96
(Werktags von 14 bis 16 Uhr)

passengerrights@bazl.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/gutzuwissen/fluggastrechte.html