Dossiers und Projekte

© BAZL

Flugplatzlandschaft Schweiz

Welche Alternativen gibt es für die General Aviation und die Geschäftsfliegerei, wenn die beiden Landesflughäfen Zürich und Genf keine Kapazität mehr für sie haben? Wie sieht die fliegerische Ausbildung in der Schweiz aus? Braucht es neue Standorte oder reicht die bestehende Infrastruktur? Drei im Auftrag des BAZL verfasste Studien geben Antwort auf diese Fragen und zeigen das Entwicklungspotenzial der Flugplatzlandschaft Schweiz auf.


Airbus A 380 der Fluggesellschaft Emirates
© Emirates

 Middle East Carriers

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) hat im Dezember 2013 die Swiss und die Landesflughäfen eingeladen, ihre Einschätzungen zu den Auswirkungen der Expansion der Golf Carrier darzulegen und allfällige Handlungsfelder aufzuzeigen. Zudem wurde Prof. Dr. Bieger (HSG) beauftragt, ein Thesenpapier zu den Ursachen und den Auswirkungen der Golf Carrier Offensive für die schweizerische Volkswirtschaft und zu Handlungsoptionen zum Erhalt und zur Stärkung des Schweizer Hub zu skizzieren.


Flugzeug vor dem Terminal E
© BAZL

SIL-Prozess Flughafen Zürich

Der Weg zum künftigen Betriebsreglement
In der Schweiz benötigen Flugplätze für ihren Betrieb ein Betriebsreglement, das die Benutzung der Anlage im Detail regelt. Grundlage für das Betriebsreglement ist das im Rahmen des Sachplans Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) zu erarbeitende Objektblatt. Um die beiden Verfahren und die Richtplanung der Kantone aufeinander abzustimmen, findet ein so genannter Koordinationsprozess statt. Auf dieser Website finden Sie die wichtigen Informationen über den laufenden Koordinationsprozess für den Flughafen Zürich.

Europakarte

Projekt für einen Functional Airspace Block Europe Central

Ein einziger Luftraum für sechs Länder im Herzen Europas: Das ist das Ziel des Projektes Functional Airspace Block Europe Central (FABEC). Diese Initiative von Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden und der Schweiz ist Teil des Single European Sky (SES) der Europäischen Union. Auf dieser Seite finden Sie die wichtigen Informationen über den laufenden Projekt für den FABEC.

Satellite
© esa

Satellitennavigation und neue Technologien für Flugverfahren

Die Zukunft der Navigation gehört der Satellitentechnologie - auch in der Luftfahrt. Die Schweiz will an den Entwickungen in Europa teilhaben und hat deshalb ein entsprechendes Programm mit dem Kürzel «Chips» gestartet.

© BAZL

Geoinformation

Ort- und raumbezogene Information (Geoinformation) ist in vielen Bereichen der öffentlichen Verwaltung eine wichtige Grundlage für Planungen, Massnahmen und Entscheidungen. Geoinformation ist eine bedeutende Ressource, welche im Rahmen von behördlichen Abläufen bereitgestellt, verwaltet und aktuell gehalten werden muss. Sie gewinnt hinsichtlich einer nachhaltigen Entwicklung der öffentlichen Infrastruktur zunehmend an Bedeutung.
https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/politik/dossiers-und-projekte.html