Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL): Objektblatt Flughafen Zürich

Landender Airbus in Zürich
© BAZL

Das SIL-Objektblatt legt die Rahmenbedingungen für den Ausbau und den künftigen Betrieb des Flughafens Zürich fest. Es ist die Grundlage für die Genehmigung des Betriebsreglements sowie für die Bewilligung von Infrastrukturanlagen (Plangenehmigungen). Es soll sowohl für die Region als auch für den Flughafen zur Rechts- und Planungssicherheit beitragen.

Der SIL-Prozess für den Flughafen Zürich umfasst die für die Erarbeitung und Verabschiedung des Objektblatts notwendigen Arbeitsschritte. Er stellt den Einbezug der betroffenen Behörden aller Stufen sowie der Bevölkerung sicher. Zudem gewährleistet er die Abstimmung mit den kantonalen Richtplänen, die Umsetzung der Sicherheitsanforderungen sowie  der Vorgaben aus dem Staatsvertrag mit Deutschland, sobald dieser in Kraft tritt.


Übersicht Verfahren SIL Zürich

SIL ZRH_Ablaufschema

Staatsvertrag Schweiz - Deutschland 2012

Die Schweiz und Deutschland unterzeichneten am 4. September 2012 einen Staatsvertrag, der die Nutzung des Luftraums über dem deutschen Gebiet regelt. Die Vorgaben des Staatsvertrags müssen im SIL-Objektblatt umgesetzt werden, sobald er in Kraft ist. Der Vertrag wurde von den eidgenössischen Räten ratifiziert.

Die Ratifizierung in Deutschland steht noch aus. Deshalb wurde die Verabschiedung des SIL-Objektblatts für den Flughafen Zürich in zwei Etappen aufgeteilt. In der ersten Etappe hat der Bundesrat im Juni 2013 diejenigen Inhalte des Objektblattes verabschiedet, die unabhängig vom Staatsvertrag festgelegt werden konnten. In der zweiten Etappe sollten dann die Vorgaben aus dem Staatsvertrag zusammen mit den Massnahmen aus Sicherheitsüberprüfung  umgesetzt werden. Die Vorarbeiten dazu wurden 2012 an die Hand genommen.

Nachdem auch heute noch nicht bekannt ist, wann der Ratifizierungsprozess zum Staatsvertrag in Deutschland abgeschlossen werden kann, wurde die zweite Etappe vorerst auf die Umsetzung der Massnahmen aus der Sicherheitsüberprüfung beschränkt.

Die möglichen Betriebsvarianten für die Umsetzung des Staatsvertrags in der Schweiz sind im Bericht vom 5. Oktober 2012
dargestellt.

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 26.06.2013

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Zivilluftfahrt

SIL Zürich
Postfach
3003 Bern

Kontaktinformationen drucken

Allgemeine Informationen zum SIL

Der Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) ist das Planungs- und Koordinationsinstrument des Bundes für die zivile Luftfahrt. Er legt die Ziele und Vorgaben für die Infrastruktur der Zivilluftfahrt für die Behörden verbindlich fest. Der SIL besteht aus zwei Teilen: dem Konzeptteil und dem Objektteil. Der Konzeptteil enthält generelle Ziele und Vorgaben zur Infrastruktur der schweizerischen Zivilluftfahrt. Der Objektteil konkretisiert die Vorgaben aus dem Konzeptteil für die einzelnen Flugplätze. weitere Informationen

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home/sicherheit/infrastruktur/flugplaetze/landesflughaefen/flughafen-zuerich/sil-prozess-flughafen-zuerich.html