Fuel-Pump Technify Motors GmbH (Thielert Aircraft Engine) TAE 125-02-99

FOCA SAND-2016-001

Anlass

Kurz nach dem Start verlor der Motor einer PA-28-161 seine Leistung. Die Fluglehrerin führte mit dem Flugschüler eine Notlandung auf dem Feld durch, das Flugzeug kam unbeschädigt zum Stillstand (Quelle: SUST-Vorbericht).

Stay SAFE HB-PQI

Empfehlung

Die Untersuchung identifiziert die Ursache für die Motorenstörung im Bereich der Fuel-Pumpe. Die Piper war mit einem Thielert Motor und der Pumpe P/N 05-7312-K007301 und S/N 0533 ausgerüstet. Da mehrere Motoren resp. Pumpen
dieses Typs auch in der Schweiz in Betrieb sind, informieren wir über diese Problematik.

Der Hersteller hat nach dem Vorfall die Laufzeit der Vorförderpumpe um die Hälfte reduziert. Diese Laufzeitreduktion ist in der "Airworthiness Limitation Section" (ALS) des Betriebs- und Wartungshandbuchs OM-02-02 festgehalten und ist ab der Ausgabe 4/4 verbindlich. Die EASA hat zu diesem Thema ebenfalls eine publiziert.

Dem „Service-Letter – SL TAE 000-1002 vom 20.08.2012“ sowie der Sicherheits-Studie des „Bureau d’Enquêtes et d’Analyses pour la sécurité de l’aviation civile (BEA)“ können weitere Informationen entnommen werden (siehe unter Dokumente).

Das BAZL empfiehlt, den oben genannten OM-Eintrag, den Service-Letter sowie die EASA AD zu beachten und die darin erwähnten Korrekturmassnahmen anzuwenden. 

Mit dieser BAZL-Publikation werden allfällige Revisionen und Neupublikationen zu dieser Thematik nicht sichergestellt.

Dokumente

Specialist staff
Last modification 21.03.2016

Top of page

Contact

Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL)

Sicherheits- und Risikomanagement (SRM)
3003 Bern
Schweiz
Fax: +41 58 463 59 83

srm@bazl.admin.ch

Print contact

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/en/home/specialists/safety-risk-management/stay-safe-/recommendations--sand-/thielert-fuel-pumpe.html