Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL)

Der Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) ist das Planungs- und Koordinationsinstrument des Bundes für die zivile Luftfahrt. Er legt die Ziele und Vorgaben für die Infrastruktur der Zivilluftfahrt für die Behörden verbindlich fest.  

Der SIL besteht aus zwei Teilen: dem Konzeptteil und dem Objektteil. Der Konzeptteil enthält generelle Ziele und Vorgaben zur Infrastruktur der schweizerischen Zivilluftfahrt. Er legt das Gesamtnetz mit den Standorten und den Funktionen der einzelnen Flugplätze fest. Der Objektteil konkretisiert die Vorgaben aus dem Konzeptteil für die einzelnen Flugplätze. In den einzelnen Objektblättern werden für jeden Flugplatz der Zweck, das beanspruchte Areal, die Grundzüge der Nutzung, die Erschliessung sowie die Rahmenbedingungen zum Betrieb festgelegt. Zudem werden die Auswirkungen auf Raum und Umwelt aufgezeigt.

Den Konzeptteil verabschiedete der Bundesrat im Oktober 2000. Die Erarbeitung der einzelnen Objektblätter ist noch im Gang; bisher hat der Bundesrat die Objektblätter für 56 Flugplätze genehmigt.

Übersichtskarte über die Luftfahrtinfrastruktur der Schweiz

Übersichtskarte (Stand 28.06.2017)

Weiterführende Informationen

Web-GIS Sachpläne

Teaserbild Web-GIS «Sachpläne des Bundes».JPG

https://www.bazl.admin.ch/vanity/bazl/sil