Im Fokus

Ryanair / Laudamotion ab Zürich

/content/bazl/de/home/sicherheit/infrastruktur/avistrat

Streichung der Ryanair / Laudamotion-Flüge ab Zürich

Sämtliche Flüge von Ryanair/Laudamotion ab/nach Zürich sind gestrichen worden. Passagiere, welche bereits Tickets gekauft haben, sind von Ryanair oder Laudamotion per Mail darüber informiert worden. Passagiere haben die folgende Wahlmöglichkeit (Art. 8 der Verordnung (EG) Nr. 261/2004): Sie treten vom Flug zurück und erhalten den vollständigen Ticketpreis innert 7 Tagen zurückerstattet oder wählen die von der Fluggesellschaft angebotene Ersatzbeförderung (Alternativflug). Wir bitten die Passagiere, sich mit Ryanair / Laudamotion in Verbindung zu setzen. Für weitere Fragen steht das BAZL zur Verfügung Kontakt.

Verzögerung DTO

/content/bazl/de/home/sicherheit/infrastruktur/avistrat

Verzögerung «Declared Training Organisation» DTO

Im Herbst 2017 informierte das BAZL darüber, dass die «Declared Training Organisation» DTO ab April 2018 zur Verfügung stehen werde. Dieses Inkrafttreten wird sich nun aufgrund eines Fehlers im europäischen Gesetzgebungsprozess um einige Monate verzögern. Damit ist es im Moment leider nicht möglich, den Betrieb als DTO aufzunehmen und beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) zu deklarieren. Weitere Informationen für betroffene Organisationen hier (unter DTO). 

Karte Vertrauensärzte

/content/bazl/de/home/sicherheit/infrastruktur/avistrat

BAZL-Vertrauensärzte (AME) neu auf interaktiver Karte ersichtlich

Die Aeromedical Centers (AeMC) und Vertrauensärtze (AME) des BAZL sind neu auf einer interaktiven Karte aufgeschaltet.


Die Zentren und die einzelnen Ärzte sowie deren Kontaktinformationen können direkt auf der Schweizerkarte gesucht und gefunden werden. 

Hinweis Claim Agencies

/content/bazl/de/home/sicherheit/infrastruktur/avistrat

Hinweis zu Inkassobüros / Claim Agencies

Europaweit wurden verschiedentlich gravierende Missbräuche von einzelnen Claim Agencies festgestellt. Damit solche Missbräuche verhindert und Passagiere geschützt werden können, verlangt das BAZL bei Anzeigen durch Claim Agencies zusätzliche Dokumente. Das BAZL weist darauf hin, dass Passagiere direkt und ohne Vertretung eine Anzeige einreichen können. Weitere Informationen (PDF, 64 kB, 29.03.2018)

AVISTRAT-CH

/content/bazl/de/home/sicherheit/infrastruktur/avistrat

Neugestaltung Schweizer Luftraum und Aviatikinfrastruktur

Mitte 2016 erteilte das UVEK dem BAZL den Auftrag, den Schweizer Luftraum, sowie die Aviatikinfrastruktur neu zu gestalten. Dieses Vorhaben wird vom BAZL mittels eines Programms umgesetzt, welches «Luftraum- und Aviatikinfrastruktur-Strategie Schweiz» oder kurz AVISTRAT-CH heisst. WARUM Handlungsbedarf besteht, WIE das Vorhaben umgesetzt werden soll und WAS die nächsten Schritte sind. 

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) ist für die Luftfahrtentwicklung und die Aufsicht über die zivile Luftfahrt in der Schweiz zuständig. Das BAZL gehört zum Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) und ist dafür verantwortlich, dass die Zivilluftfahrt in der Schweiz ein hohes Sicherheitsniveau aufweist und eine nachhaltige Entwicklung verfolgt.

Medienmitteilungen

Alle

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Scripts benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben Sie mit untenstehendem Link die Möglichkeit auf die News Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.    

Zur externen NSB Seite


Themen

Fluggastrechte

Fluggastrechte

Wer von einem Schweizer Flughafen abfliegt oder wer mit einer Schweizer und EU Fluggesellschaft aus dem Ausland zurückkehrt, für den gelten die gleichen Fluggastrechte wie in der EU. Das Team der nationalen Durchsetzungsstelle für die Passagierrechte sorgt dafür, dass die Rechte der Passagiere eingehalten werden.




Portal für Fachleute

Portal für Fachleute

Neben den allgemeinen Informationen betreibt das BAZL auch ein Portal für Fachleute. Dort befinden sich detailierte Informationen, Dokumente und Formulare für Personen, die beruflich oder privat in einem aviatischen Berich tätig sind.
____________________________

Formulare sind über das Suchfeld oben rechts auf der Seite auffindbar.

Entscheidungshilfe Drohnenguide

Der Drohnenguide

hilft Drohnenpiloten zu erkennen, ob sie in gewünschten Zonen ohne Einschränkungen fliegen dürfen. Zudem zeigt er auf welche Bewilligungen allenfalls eingeholt werden müssen. 

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home.html