Im Fokus

ARIOS

ARIOS - Required Navigation Performance Authorization Required

Helikopter: Schweiz führt weltweit neues Flugverfahren ein

Bei Nacht und Nebel einen Helikopter in anspruchsvollem Terrain sicher starten und landen: So lautet das Ziel des Projekts Advanced Rotorcraft Instrument-Flight-Rules-Operations in Switzerland (ARIOS). Das BAZL, Skyguide und die Rega führen das neue Flugverfahren nach einer mehrjährigen Entwicklungsphase in Interlaken BE ein. Es handelt sich um eine Premiere – für die Schweiz und weltweit.

FSTD

Flugsimulator

Einsatz von Simulatoren obligatorisch

Sicher, effizient, umweltschonend: so die Vorteile von Flugsimulatoren. Die EASA schreibt vor, dass Fähigkeits- und Praxisprüfungen für Einzelpilotenflugzeug (SPA) und Helikopter an einem Flugsimulator stattfinden. Diese Regel gilt für Flugzeuge ab dem 1.Oktober 2024, für Helikopter ab dem 1. Juni 2025. Ab diesem Zeitpunkt genehmigt das BAZL keine Praxis- und Fähigkeitsprüfungen mehr, die nicht auf einem Simulator absolviert wurden.

CO2- und nicht-CO2

Treibwerk

CO2- und nicht CO2-Emissionen der Luftfahrt

Flugzeuge stossen bei der Verbrennung von Treibstoff CO2 und weitere klimawirksame Abgase aus. Die langfristige Klimastrategie des Bundesrats bezieht sowohl die CO2- als auch die Nicht-CO2-Emissionen mit ein. Das BAZL engagiert sich international dafür, dass die Emissionsunterschiede transparent werden. Folgende BAZL-Webseite trägt zur Klärung dieser Unterschiede bei.

Unruly Pax

EASA - Unruly passengers - Not on my flight

Unruly Passengers: Null Toleranz für Menschen, welche die Sicherheit gefährden

Rauchen im Flugzeug; an Bord mitgebrachten Alkohol konsumieren, Regeln und Anweisungen des Personals am Boden oder in der Luft nicht befolgen, randalieren, physische oder verbale Gewalt ausüben: 1340 im Jahr 2022, 1347 im 2023 – so die Zahl der gemeldeten Unruly Passengers. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie gefährden die Sicherheit. Eine Kampagne der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) widmet sich dem Thema.

U-Space

Drone

U-Space-Luftraum: Auf dem Weg zur Umsetzung

Die Vorbereitungen zur Einrichtung des ersten U-Space-Luftraums in der Schweiz kommen voran. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. Juni 2024 die Revisionen von Verordnungen verabschiedet. Damit soll das von der Schweiz am 24. November 2022 übernommene Regulierungspaket der Europäischen Union für den U-Space umgesetzt und konkretisiert werden. U-Spaces ermöglichen die sichere Integration von Drohnen in den bestehenden Luftraum und erleichtern komplexe Einsätze.

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) ist für die Luftfahrtentwicklung und die Aufsicht über die zivile Luftfahrt in der Schweiz zuständig. Das BAZL gehört zum Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) und ist dafür verantwortlich, dass die Zivilluftfahrt in der Schweiz ein hohes Sicherheitsniveau aufweist und eine nachhaltige Entwicklung verfolgt.

Aktuell

www.bazl.admin.ch/drones

Drohnen und Flugmodelle

welche Grundregeln sind beim Betrieb von Drohnen und Flugmodellen zu beachten?
Regeln und aktuelle Informationen. 

Umwelt

Umwelt

Eine grosse Herausforderung der Luftfahrtpolitik der Schweiz besteht darin, die Mobilitätsansprüche mit den Anforderungen einer ökologischen Entwicklung in Einklang zu bringen.

Fluggastrechte

Fluggastrechte

Was sind Fluggastrechte und was ist zu erwarten, wenn Ihr Flug nicht wie geplant verläuft?

 
Sachplan Verkehr, Teil Infrastruktur Luftfahrt (SIL)

Sachplan Verkehr, Teil Infrastruktur Luftfahrt (SIL)

Das Planungs- und Koordinationsinstrument des Bundes für die zivile Luftfahrt.

Finanzhilfen im Bereich Luftverkehr

Finanzhilfen im Bereich Luftfahrt

Beiträge für Massnahmen und Ausbildungen im Bereich der Luftfahrt.

Luftfahrtstatistik

Luftfahrtstatistik

Die Luftfahrtstatistik beinhaltet Daten von Flughäfen und Luftfahrtunternehmen.

Flugmedizinischer Dienst

Flugmedizinischer Dienst

Um die Lizenzen aufrechterhalten zu können, müssen sich Piloten und Flugverkehrsleiter periodisch einer fliegerärztlichen Untersuchung unterziehen.

Ostacoli alla navigazione aerea

Luftfahrthindernisse

Gebäude, Antennen, Türme,... oder weitere hohe Anlagen sowie auch Pflanzen können Hindernisse für die Luftfahrt darstellen und Auswirkungen auf die Sicherheit von Flugzeugen und Helikoptern haben. 

 
Luftfahrtpolitik

Luftfahrtpolitik

Die Luftfahrtpolitik schafft die Rahmenbedingungen für die Entwicklung der schweizerischen Zivilluftfahrt.

Safety Occurence Reporting_DE
Buttons_OnlineformularPassagierrecht_DE

Medienmitteilungen

Alle

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Scripts benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben Sie mit untenstehendem Link die Möglichkeit auf die News Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.    

Zur externen NSB Seite


https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home.html