Im Fokus

Flugplatz Dübendorf

Fligth Examiner Neuordnung ab 1.01.2019

Flugplatz Dübendorf – Mitwirkung zum SIL-Objektblatt eröffnet

 

Die einmonatige Anhörung der Behörden und die Mitwirkung der Bevölkerung zum Entwurf des SIL-Objektblattes Dübendorf ist am 18. Februar 2019 gestartet. Nach der Anhörung und Mitwirkung wird das BAZL das SIL-Objektblatt aufgrund der eingegangenen Anträge überarbeiten und dem Bundesrat zur Verabschiedung unterbreiten.

 

Germania

Fligth Examiner Neuordnung ab 1.01.2019

Germania Deutschland vs. Germania Schweiz: Wichtige Unterschiede

 

Die Germania Fluggesellschaft mbH haben beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Insolvenz beantragt und den Flugbetrieb ab 05. Februar 2019 eingestellt.
Flüge aus der Schweiz werden von der Schweizerischen Gesellschaft Germania Flug AG durchgeführt! Für die Schweiz gilt: Die Germania Flug AG verfügt nach wie vor über eine gültige Betriebsbewilligung.

Flight Examiner Neuordnung

Fligth Examiner Neuordnung ab 1.01.2019

Flight Examiner Neuordnung ab 1.01.2019 – neue Rechnungssteller

Das Wichtigste vorab: Ab 1. Januar 2019 verrichten alle Flight Examiner und Assessoren ihre Prüfungstätigkeiten nach den gleichen Vorgaben und Standards wie bis anhin. Sie werden vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) auch künftig regelmässig weitergebildet und beaufsichtigt. Die einzige Änderung betrifft die Rechnungstellung.

 

Luftfahrthindernisse

Luftfahrthindernisse

Neue Regelung für Luftfahrthindernisse ab 1.01.2019

Anlagen, die in überbauten Gebieten höher als 60 Meter sind und in unbebauten Gegenden 25 Meter überragen, stellen gemäss der Verordnung über die Infrastruktur der Luftfahrt (Art. 63 VIL) ein Luftfahrthindernis dar und müssen beim BAZL registriert oder vom Amt bewilligt werden. Zudem veranlasst das BAZL, dass die Anlagen in den entsprechenden Karten der Piloten erfasst werden.

 

Drohnenquiz

Drohnenquiz

Fliege ich meine Drohne sicher?

In der Schweiz werden immer mehr Drohnen eingesetzt, die Mehrzahl davon für den Privatgebrauch. Vielen dieser Anwender ist nicht bewusst, dass auch für sie Luftfahrtregeln gelten und sie als «Pilot» für ihr Luftfahrzeug die Verantwortung tragen. Mit einem neuen Drohnenflyer sowie einem Drohnenquiz will das Bundesamt für Zivilluftfahrt das Verantwortungsgefühl der Nutzerinnen und Nutzer von Drohnen stärken und sie auf die wichtigsten Regeln hinweisen.
Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Quiz!
 

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) ist für die Luftfahrtentwicklung und die Aufsicht über die zivile Luftfahrt in der Schweiz zuständig. Das BAZL gehört zum Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) und ist dafür verantwortlich, dass die Zivilluftfahrt in der Schweiz ein hohes Sicherheitsniveau aufweist und eine nachhaltige Entwicklung verfolgt.

Medienmitteilungen

Alle

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Scripts benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben Sie mit untenstehendem Link die Möglichkeit auf die News Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.    

Zur externen NSB Seite


Themen

www.bazl.admin.ch/pbn

Spezialfinanzierung Luftverkehr

Ein Teil der Erträge aus der Verbrauchssteuer auf Flugtreibstoffen kann zur Unterstützung von Massnahmen zur Begrenzung der Auswirkungen des Luftverkehrs auf die Umwelt, zur Abwehr widerrechtlicher Handlungen gegen den Luftverkehr (Security) und zur Förderung eines hohen technischen Sicherheitsniveaus (Safety) eingesetzt werden.

Die Eingabefrist für Gesuche im Rahmen der Spezialfinanzierung Luftverkehr (die Ausbildungsfinanzierung ausgenommen) läuft bis am 30. November. 

 
Fluggastrechte

Fluggastrechte

Wer von einem Schweizer Flughafen abfliegt oder wer mit einer Schweizer und EU Fluggesellschaft aus dem Ausland zurückkehrt, für den gelten die gleichen Fluggastrechte wie in der EU. Das Team der nationalen Durchsetzungsstelle für die Passagierrechte sorgt dafür, dass die Rechte der Passagiere eingehalten werden.




Portal für Fachleute

Portal für Fachleute

Neben den allgemeinen Informationen betreibt das BAZL auch ein Portal für Fachleute. Dort befinden sich detailierte Informationen, Dokumente und Formulare für Personen, die beruflich oder privat in einem aviatischen Berich tätig sind.
____________________________

Formulare sind über das Suchfeld oben rechts auf der Seite auffindbar.

https://www.bazl.admin.ch/content/bazl/de/home.html